Banner beo original Slogan 2

Aussteller

exonate

 

Exponate von Lothar Scharf

„Hörhilfen Einst & Heute“

Die ausgestellten Exponate stammen aus der „Wissenschaftlichen Sammlung zur Geschichte der Gehörlosen und Schwerhörigen“. Vom Hörrohr bis zum Cochlea-Implantat wird die Entwicklung der Hörhilfsmittel aufgezeigt und mit kuriosen Exponaten aus der Zeit der Kurpfuscherei ergänzt. So können Besucher nicht nur schwere Hörapparate und exotische Hörrohre bewundern, sondern auch ein „Dentaphone“, welches das „Hören mit den Zähnen“ ermöglichen sollte oder „Trommelfell-Massage-Geräte“ gegen Taubheit und weitere Kuriositäten aus der Zeit von 1880-1935.

lothar scharfl 

Herr Lothar Scharf

In Coburg geboren, besuchte Lothar Scharf als schwerhöriger Schüler verschiedene Gehörlosen- und Schwerhörigenschulen in Bayern. In seinen späteren Jahren recherchierte er intensiv über das Leben der Hörgeschädigten während der NS-Zeit. Fast zeitgleich dazu baute er über Jahre hinweg eine „Wissenschaftliche Sammlung zur Geschichte der Gehörlosen und Schwerhörigen“ auf, die mittlerweile an die Stiftung „Pro Kommunikation“ überging.

Lothar Scharf arbeitet heute in Heidelberg als Beauftragter dieser Sammlung unter der Leitung von Prof. Dr. Johannes Hennies von der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg.


 gleichcom

 

bfsug

 

 

iggh

 

 

audika

 

 

 mc

 

bhae

 

am

 

hus

 

es

 

iz